Diese Website verwendet Cookies, um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, daß wir diese Arten von Cookies auf Ihrem Gerät plazieren können.

Alexander Knappe

Alexander Knappe
Datum, Uhrzeit Freitag, 25.05.2018 - 21:00 Uhr
Abendkasse Ausverkauft
Einlass
Hinweistext

 

ALEXANDER KNAPPE


Ohne Chaos keine Lieder Tour 2018

 

support: Marcel Brell

 

 +++ Das Konzert ist restlos ausverkauft. Es wird keine Tickets an der Abendkasse geben! +++

 

Zusatztermin am 05.12.2018 (Hier klicken)

 


Köln, 30.11.2017 – „Ohne Chaos keine Lieder“ ist eine Geschichte vom Taumeln, Fallen und wieder Aufstehen. Auf seinem inzwischen dritten Album (VÖ 20.04.18 Starwatch) besingt Alexander Knappe die Krise als Glücksfall und das donnernde Leben als Erfahrung, die immer wieder gewagt werden soll. Mit „Du", einem Liebesdrama inspiriert von der Geschichte seiner Eltern, erscheint am Freitag der erste Song des Albums, welches er im kommenden Mai und Juni zusammen mit seiner Band auf Tour präsentieren wird. Tickets für die Konzerttermine sind ab Freitag, 01.12.2017 um 10:00 Uhr im exklusiven Presale auf www.eventim.de erhältlich. Der offizielle Vorverkauf beginnt am Montag, 04.12.2017 um 10:00 Uhr an allen autorisierten VVK-Stellen.


Alexander Knappe hat in seinem Leben schon einiges mitgemacht. Mit 13 Jahren Fußballer in der Jugend bei Energie Cottbus, bis ihn Talentscouts nach Berlin zu Hertha BSC holen. Doch mit 18 Jahren platzt der Traum vom grünen Rasen. Diagnose: Kreuzbandriss. Der Vertrag wird aufgelöst und eine Welt bricht zusammen. Die Schulnoten leiden, das Abitur wird vermasselt. Von da an taumelt er von Tag zu Tag, von Nebenjob zu Nebenjob. 2010 Reset, Neuanfang. Mit seinem Debutalbum „Zweimal bis unendlich“ gelingt ihm auf Anhieb der Sprung in die Charts und sein zweites Album „Die Zweite“ etabliert den ausdrucksstarken Sänger endgültig als deutschen Pop-Poeten. Zusammen mit Evan Christ, dem Generalmusikdirektor und Dirigenten des Staatstheaters Cottbus, interpretiert Alexander 2013 mit Band und 60-köpfigem Orchester seine Songs neu und nimmt das Live Album „Musik an. Welt aus“ auf. Als Gäste wirkten bei den spektakulären Konzerten unter anderem Künstler wie Johannes Oerding, Alexa Feser oder Fury in the Slaughterhouse mit. Nach diesen unvergesslichen Konzerten lässt sich Alexander erstmal Zeit, denn sein Credo lautet: „Schreibe niemals einen Song ohne Grund!“. Jede Note, jedes Wort, will gefühlt, gespürt und gelebt werden.
In „Ohne Chaos keine Lieder“ übersetzt Alexander persönliche Brüche in feierliche Songs und wirft dabei ein ironisches, autobiografisches Licht auf sich und seine Art, das Leben in Musik zu verwandeln. Mit „Farbenblind“, einem luftigen Song mit Streichern und mexikanischen Trompeten, beschreibt er das Leben mit seinen Fehlern und Farben und glänzt in der beschwingten Nummer „Herz mit der Post“ mit tanzbaren Tönen. Bei der kommenden Tour dürfen sich Fans aber nicht nur auf eingängige Melodien sondern ebenso auf anrührende Balladen wie „Heimweg“ freuen, die vom Leben erzählt, das man aushalten muss ohne die Spitzen abzukappen. Denn der Punkt ist alles zu leben und sich auf die Menschen und Orte zu freuen, an die man heimkehren kann. „Mit all meinen Narben. Meinen Fehlern und Fragen. Nimmst du mich wie ich bin. Kleiner Gangster. Bolzplatzkind.“

 

 

Mehr Infos unter:

https://www.facebook.com/pg/KnappeAlexander

 

 

Marcel Brell

2015 erhielt Marcel Brell mit dem Fred-Jay-Preis den wichtigsten deutschen Textdichter-Preis, den schon Größen wie die fantastischen Vier, Rio Reiser und Clueso entgegen nahmen. Zeitgleich folgte die Nominierung für den Deutschen Musikautorenpreis in der Kategorie Nachwuchs, das Goethe-Institut schickte ihn als „Botschafter der deutschen Sprache“ ins Ausland.

Nun kündigt Marcel Brell sein zweites Album an. „Sprechendes Tier“ taucht jeden Song in einen eigenen Farbeimer und überrascht mit einer musikalischen Vielfalt und Finesse, die die konsequente und mutige Weiterentwicklung seines ersten Albums darstellt. Dabei ist der Fokus immer auf den Texten, die auf ungehörte Weise Tiefe und Wortwitz verheiraten.
 Seine neuen Lieder hat Brell bei zahllosen Konzerten auf die Probe gestellt. Abendfüllend mit seiner Band oder in prominenter Gesellschaft. So begleitete er als Vorprogramm die legendäre norwegische Kultband a-ha und war als Support von Suzanne Vega und der Alin Coen Band zu hören.

Mehr Infos unter:

http://www.marcelbrell.de
https://www.facebook.com/marcelbrellmusik

 

Kontakt

Jugendkulturzentrum Glad-House
Eigenbetrieb der Stadt Cottbus
Straße der Jugend 16
03046 Cottbus
DEUTSCHLAND

 Website: http://www.gladhouse.de/

Veranstaltungsbüro

 Telefon: +49 (0)355 - 380 24 20
 Telefax: +49 (0)355 - 380 24 10

 Website: http://www.glad.house/