Diese Website verwendet Cookies, um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, daß wir diese Arten von Cookies auf Ihrem Gerät plazieren können.

MILLIARDEN - Schuldig Sommer Open Air Tour 2021

MILLIARDEN - Schuldig Sommer Open Air Tour 2021
Datum, Uhrzeit Sonntag, 22.08.2021 - 19:00 Uhr
Einlass
Vorverkaufs-Preis
Vorverkaufs-Link

MILLIARDEN

Schuldig Sommer Open Air Tour 2021

 

support: Fluppe

 

Unschuldig
„Schuldig“ ist das Dritte Album der Band und es markiert eine Bewegung von dem was vorher war zu dem was jetzt ist. Oder besser gesagt: „Schuldig“ ist, neben all dem Vieldimensionalen, das die Platte ausmacht, auch ein wichtiger Schritt Richtung Selbstbestimmung. „Zuckerplatte“ heißt das frisch gegründete, bandeigene Plattenlabel, dessen erste Veröffentlichung die vorherigen sieben Bandjahre keinesfalls in Abrede stellt. Hartmann und Aue haben sich aber willentlich von Vielem getrennt, um etwas Neues erforschen zu können. Die Sache mit der Unschuld beispielsweise. „Poch, poch, herein!“ sagt die Stimme am Ende des ersten Songs der neuen Platte. Es ist das Entree ins Album „Schuldig“.

Schuldig
Die Liebe! Oh, ja, die Liebe. Auch so ein Konstrukt! Was ist Lüge, was ist Wahrheit? „Wir müssen lieben, um zu leben“ heißt es so schön plakativ in „Die Gedanken sind frei“. Wirklich? Trotz des Bewusstseins, dass uns die Neurosen aneinander abarbeiten lassen, beim Lieben, beim Sex? Nichts auf dem Album „Schuldig“ ist manifest. Alles fließt, alles steht zur Disposition. „Schuldig“ ist frei von Moralisieren und Polarisieren. Aber es ist einer Frage auf der Spur, die so alt ist wie das Streben nach der Unschuld: Wer bin ich?

Epilog
„Neues Leben“, der vorletzte „Schuldig“-Song fasst das Album treffsicher formuliert zusammen. Der Rock-Bolero steigert sich und steigert sich bis die Zeile „Ich werde mir das neue Leben nehmen“ wie ein Urschrei erklingt. Ist das die Umkehr vom Ekel vor sich selbst und vor der Masse hin zum Versöhnlichen, zur Selbstgnade? Könnte schon sein. Erklären möchte Ben Hartmann, die eine Hälfte von Milliarden, seine Texte nicht. Das wäre ja auch viel zu sehr Beipackzettelgebaren für eine Band, die gerne an das Denkvermögen aufmerksamer Ohrenpaare appelliert. Gleichzeitig ist „Schuldig“ aber auch so viel Schweiß, Blut, Tränen und Aroma, dass die Denke das Gesamtwerk ruhig auch erst später erfassen darf.

 

Das Konzert findet im GLADHOUSE Saal statt.

 

 

Bitte beachtet, dass sich die Bestimmungen aufgrund der dynamischen Lage bis zum Veranstaltungstag noch ändern können. Wir erfüllen bei allen Veranstaltungen sämtliche behördliche Hygieneauflagen. Bitte informiert euch einen Tag vor der Veranstaltung auf unserer Webseite über die aktuell geltenden Hygieneregeln. Im Falle einer Verschiebung behalten die Tickets ihre Gültigkeit für den Ersatztermin. Im Falle einer Absage bekommt ihr den Kaufpreis von eurer Vorverkaufsstelle zurück.

 

Kartenvorverkauf für 30,00 € (zzgl. Vvk-Gebühren) an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet über www.glad.house oder unter der Ticket-Hotline 01806 - 57 00 00 (0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 €/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz).

Kontakt

Jugendkulturzentrum Glad-House
Eigenbetrieb der Stadt Cottbus
Straße der Jugend 16
03046 Cottbus
DEUTSCHLAND

 Website: http://www.gladhouse.de/

Veranstaltungsbüro

 Telefon: +49 (0)355 - 380 24 20
 Telefax: +49 (0)355 - 380 24 10

 Website: http://www.glad.house/